Coenzym

Ein Coenzym ist eine niedermolekulare (nichtproteinogene), dialysable organische Verbindung.
Coenzyme werden - als nur vorübergehend u. locker an ein Enzym gebundenes Co-Substrat - als "Wirkgruppe" zusätzlich zur katalytischen Wirksamkeit des Enzyms (als "Transportmetabolit" zur Übertragung von Gruppen, Wasserstoff, Elektronen) benötigt.
Sie können aber auch - als prosthetische Gruppe - mit dem Enzymprotein zum Gesamtenzym fest verbunden sein, z.B. wie das Flavin-, Häm-Coenzym.

Einige Coenzyme werden aus Vitaminen gebildet.