Lagerung von Backwaren

Durch Hitzeeinwirkung während des Backprozesses werden alle Mikroorganismen und Enzyme abgetötet. Die Backwaren sind keimfrei, wenn sie aus dem Backofen kommen. Eine anschließende richtige Lagerung verlängert die Lebensdauer der Backwaren. Die Waren müssen verpackt oder in verschlossenen Behältnissen aufbewahrt werden, um sie vor Staub und anderen Verschmutzungen und Aromaverlusten zu schützen. Sauberkeit ist hierbei das A und O.

Viel Konditoreiwaren haben einen hohen Feuchtigkeitsgehalt und sind deshalb leicht verderblich. Sie müssen in Kühlräumen oder gekühlten Behältnissen gelagert werden. Sie können natürlich auch eingefrostet werden (-18°C). Die Lagerzeit hängt vom Fettgehalt eines Lebensmittels ab. Je wasserreicher ein Lebensmittel ist, um so länger kann es gelagert werden.

Als Regel gilt: