Panettone II Weihnachtsgebäck

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    50 g Zucker
    25 g Hefe
    150 ml Lauwarmes Wasser
    3 Eigelb
    1 ts Salz
    400 g Mehl
    100 g Butter (weich)
    100 g Sultaninen
    50 g Zitronat und Orangeat
    25 g Butter geschmolzen

Zubereitung: Panettone II

1 Tl. Zucker und die Hefe in Wasser verrühren, 10 Min. stehen
lassen, bis es schaumig wird.
 
Die Eigelb schlagen, mit Salz und dem restlichen Zucker in die
Hefemischung rühren. Die weiche Butter langsam dazugeben und das
restliche Mehl hineinmischen.
 
Den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche geben und kneten, bis er
fest und elastisch ist. In ein eingeoeltes Gefaess geben und an einen
warmen Ort stellen, bis der Teig das doppelte Volumen hat. Dann
wieder auf eine bemehlte Fläche geben und Sultaninen, Zitronat und
Orangeat einkneten, bis alles gleichmaessig verteilt ist. Den Teig in
eine eingefettete, runde Kuchenform (ca. 20cm Durchmesser) drücken,
mit einem Tuch zudecken und an einen warmen Ort stellen, bis der Teig
den oberen Rand der Form erreicht hat.
 
Das Tuch abnehmen, den Teig mit etwas geschmolzener Butter
bestreichen und im vorgeheizten Rohr bei 200 Grad etwa 20 Minuten
backen. Die Temperatur auf 180 Grad reduzieren und erneut 35 bis 45
Minuten backen. Den Kuchen aus der Form nehmen und auf allen Seiten
mit der geschmolzenen Butter bestreichen. Zum Servieren in dünne
Stücke schneiden.


> Die besten Kuchen von A-Z



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z