Passcha-Kuchen (Osterkuchen) Weihnachtsgebäck

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    2 kg Schichtkäse
    600 g Butter
    250 g Puderzucker
    400 g Creme fraiche
    10 Eigelb
    250 g Zucker
    2 ts Vanillezucker
    100 g Feingehackte Mandeln
    250 g Kandierte Früchte
    Abgeriebene Schale von 2 Zitronen
    200 g Rosinen (eventuell)

Zubereitung: Passcha-Kuchen (Osterkuchen)

Zubereitung: Schichtkäse in einem Tuch sehr trocken auspressen und dann
durch ein Sieb streichen. Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen.
Schichtkäse und Puderzucker glattrühren. Nach und nach die Butter
unterrühren. Anschliessend Creme fraiche einarbeiten. Eigelb, Zucker und
Vanillezucker sehr steif schlagen und unter die Schichtkäsemasse rühren.
Alles kräftig durchschlagen, bis die Masse glatt und glänzend ist. Zum
Schluss die Mandeln und die kandierten Früchte zugeben und alles noch mal
gut verrühren.
 
Einen unbenutzten Blumentopf mit einer Windel 2-lagig ausschlagen, so dass
noch ein Stück über den Rand hängt. Schichtkäsemasse einfuellen und die
Windel sorgfaeltig zusammenschlagen. Direkt darauf mehrere Konservendosen
oder andere Gewichte setzen und den Topf in eine Schüssel stellen. Die
Flüssigkeit soll ablaufen koennen. Mindestes 12h in den Kühlschrank
stellen.
 
Vor dem Servieren die Windel oeffnen und den Kuchen auf einen grossen
Teller stuerzen und mit kandierten Früchten garnieren.


> Die besten Kuchen von A-Z



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z