Christ - Stollen Weihnachtsgebäck

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    1 kg Mehl
    1/4 l Milch
    100 g Hefe
    500 g Butter (oder 400g Butter und
    100 g Rindertalg)
    50 g Schweineschmalz oder Butter
    200 g Zucker
    1 ts Salz (gestr.)
    1 ts Natron (gestr.)
    Zitronensaft oder abgerieben
    Zitronenschale
    1 pn Zimt
    2 tb Rosenwasser
    6 tb Rum
    500 g Rosinen
    375 g abgezogene, geriebene Mandel
    250 g Zitronat

Zubereitung: Christ - Stollen

Vorbereitung
Die Rosinen einen Tag vor der Herstellung in den Rum einlegen.
 
Zubereitung
Alle Zutaten bis auf die letzten vier zu einem geschmeidigen Hefeteig
verarbeiten. Rosinen, Mandeln und Zitronat unter den Hefeteig kneten. Den
Teig zu einem Stollen formen. Dazu rollt man ihn etwas aus und schlägt ihn
zu 2/3 übereinander, so dass eine Stufe entsteht. In eine Aluminiumfolie
einschlagen und über Nacht in den Kühlschrank legen.
Am nächsten Tag den Stollen mit der geoeffneten Folie auf ein Backblech
legen und bei 200?C etwa eine Stunde backen. Wenn der Stollen nach dem
Backen etwas abgekühlt ist, wird er dick mit zerlassener Butter bestrichen
und anschliessend mit Puderzucker bestreut. Zum Schluss wird er gut verpackt
etwa einen Monat an einem kühlen Ort zum Reifen gelagert.
 
Backofen wird bei ca. 200 Grad ca. 30 Minuten gebacken, dann die Temperatur
auf 180 Grad zurückdrehen und nochmals ca. 40-45 Minuten backen. Es ist
ratsam, kurz bevor der Stollen fertig ist, die Form abzunehmen, damit noch
eine schoene Farbe entsteht.
 
Den Stollen mit Puderzucker bestreuen.


> Die besten Kuchen von A-Z



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z