Christstollen II Weihnachtsgebäck

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    1 kg Mehl (1)
    100 g Hefe
    2/5 l Milch; lauwarm
    100 g Zucker (1)
    2 Eier
    1 Vanilleschote; das Mark
    1 Zitrone; abgeriebene Schale
    1/2 ts Salz
    400 g Butter (1)
    200 g Mehl (2)
    350 g Rosinen (o. Sultaninen)
    100 g Mandeln; abgezogen + gehackt
    100 g Zitronat; gehackt
    50 g Orangeat; gehackt
    2 cl Rum
    150 g Butter (2)
    150 g Zucker (2)
    Etwas Butter zum Fetten
    Backpapaier

Zubereitung: Christstollen II

Ein Backblech mit Pergamentpapier belegen und dieses mit Butter bestreichen.
 
Das Mehl (1) in eine Schüssel sieben und eine Mulde in die Mitte drücken.
Die Hefe hineinbröckeln und mit der Milch, etwas Zucker (1) und etwas Mehl
(1) verrühren. Den Vorteig zugedeckt 20Min. gehen lassen.
 
Den restlichen Zucker (1) mit den Eiern, der Vanille, der Zitronenschale und
dem Salz verrühren und mit dem gesamten Mehl (1) und dem Vorteig zu einem
Hefeteig verarbeiten; nochmals 40 Min. zugedeckt gehen lassen.
 
Die Butter (1) mit dem Mehl (2) verkneten, unter den Hefeteig arbeiten und
den Teig nochmals 30 Min. gehen lassen.
 
Die Rosinen heiss waschen, auf Küchenkrepp trockentupfen und mit den
gehackten Mandeln, dem Zitronat und dem Orangeat mischen, mit dem Rum
übergiessen und zugedeckt durchziehen lassen.
 
Dann die Fruchtmischung rasch unter den Teig kneten und diesen nochmals
30 Min. gehen lassen. Aus dem Hefeteig 2 Stangen formen und leicht ausrollen,
so dass sie in der Mitte dünner als an den Rändern sind. Den Teig längs
einmal zusammeklappen - dadurch entsteht die typische Stollenform-, auf das
Backblech legen und zugedeckt weitere 20Min. gehen lassen; die Stollen
müssen deutlich an Volumen gewinnen.
 
Den Backofen auf 200-210?C vorheizen.
 
Die Stollen 1 Stunde-1 Stunde und 20 Minuten backen, noch heiss mit der
zerlassenen Butter (2) bestreichen und dick mit dem Zucker (2) bestreuen.
 
Naehrwerte pro Portion:
:Kilokalorien: 410
:Kilojoule: 1720
:Zubereitungszeit:( Gehzeit) ca. 2 Stunden 20 Minuten
:Garzeit: ca. 1 Stunde - 1 Stunde 20 Minuten


> 1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z