Adventskuchen 2 Weihnachtsgebäck

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    300 g Margarine,
    400 g Mehl,
    200 g Zucker,
    5 Eier,
    100 g gem. Nüsse,
    1 Backpulver,
    2 EL Rum,
    1 EL Kakao,
    1 EL Kaffee,
    1 TL gem. Nelken,
    1 EL Zimt,
    Zitronenglasur,
    Pistazien, gehackt,
    bunter Streuzucker

Zubereitung: Adventskuchen 2

Eier trennen, Margarine, Zucker und Eigelb schaumig rühren. Nüsse, Rum, Kakao, Kaffee, Nelken und Zimt unterrühren. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Mehl mit Backpulver mischen, sieben und unterrühren. Eischnee zur Schaummasse geben und unterrühren. Den Teig in eine gut gefettete und mit Semmelbröseln ausgestreute "Julia"-Form füllen. Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad ca. 45 Min. backen. In der Form abkühlen lassen, auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.


Verzierung: Zitronenglasur im warmen Wasserbad schmelzen und den erkalteten Kuchen damit bestreichen. Pistazien und Streuzucker über den Kuchen verteilen.




1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z