Honigkuchen vom Blech I Weihnachtsgebäck

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    • 250 g Honig
    • 100 g Butter oder Margarine
    • 2 Eier
    • 125 g Zucker
    • 1 TL Pottasche (10 g)
    • 375 g Mehl
    • 2 EL Lebkuchengewrz
    • 1 TL Zitronenschale, abger.
    • 2 EL Rum
    • 1 EL Kakao
    • 100 g Zitronat
    • 50 g Orangeat
    • 80 g gehackte Mandeln

    Garnitur

    • 1 Eiweiß
    • 100 g abgezogene Mandeln


Zubereitung: Honigkuchen vom Blech I

Honig und Fett erhitzen, wieder abkhlen lassen. Eier und Zucker schaumig schlagen. Die Honig-Fett-Mischung darunterrühren. Pottasche mit 1 EL Wasser verrühren, zusammen mit Mehl, Lebkuchengewrz, Zitronenschale, Rum, Kakao, Zitronat, Orangeat und Mandeln zum Teig geben und gut verkneten. Ein Backblech ca. 27 x 35 cm einfetten.
Honigkuchenteig daraufgeben und glattstreichen. Mit einem Lineal und Messer auf dem Teig etwa 7 x 9 cm große KuchenStücke markieren. Diese Stücke mit Mandeln belegen. Eiweiß mit 1 EL Wasser verquirlen, den Honigkuchen damit bestreichen und backen.
Schaltung: 170 - 175, 2. Schiebeleiste v. u 160 - 170, Umluftbackofen ca. 25 Minuten Den noch warmen Honigkuchen in die markierten Stücke schneiden.

Zubereitungszeit
80 Minuten




1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z