Birnen-Quarktorte Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    TEIG
    125 g Mehl
    60 g Butter
    45 g Puderzucker
    1/2 ts Vanillenzucker
    1 pn ;Salz
    1 Eigelb
    500 g Getrocknete Erbsen
     
    BELAG
    480 g Birnen; aus der Dose
    5 cl Birnengeist
    250 g Quark
    125 g Zucker
    6 sl Weisse Gelatine
    2 tb ;Zucker
    3/10 l Sahne
    4 tb Krokantstreusel
    2 tb Johannisbeergelee
    1 Zitrone; Saft davon

Zubereitung: Birnen-Quarktorte

Das gesiebte Mehl mit der Butter, dem Puderzucker, dem
Vanillinzucker, dem Salz und dem Eigelb verkneten und zugedeckt 2
Std. im Kühlschrank ruhen lassen.
 
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Teig ausrollen, Boden und
Rand einer Springform auslegen und die Erbsen einfüllen. Den Teig
auf der zweiten Schiebeleiste 30 Min. backen. Die Erbsen
ausschuetten.
 
Die abgetropften Birnen mit knapp der Hälfte des Birnengeists
übergiessen. Den Quark mit dem Zucker, dem Zitronensaft und dem
restlichen Birnengeist verrühren. Die eingeweichte Gelatine im
erhitzten Birnensaft auflösen und unter den Quark rühren. Die
Birnen auf den Boden legen, den Quark kuppelartig darüberstreichen
und erstarren lassen. Einen Teil abnehmen.
 
Die restliche Sahne mit 3/4 des Krokants verrühren und über die
Torte streichen. Mit Gelee und Krokant verzieren.


> Die besten Kuchen von A-Z



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z