Erdbeertorte mit Kaesecreme Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    für den Teig:
    175 g Mehl
    80 g Zucker
    50 g gemahlene Mandeln
    100 g Butter; gekühlt
    Salz
    1 St Ei
    Mehl; zum Ausrollen
    Fett
    Semmelbroesel; für die Form
    1 Kg Huelsenfrüchte; zum Blindbacken
     
    für Füllung und Verzierung
    500 g kleine Erdbeeren
    3 St weisse Gelantine; Blatt
    1/2 l süsse Sahne
    1 St Vanillezucker; Paeckchen
    2 tb Puderzucker
    250 g Doppelrahm-Frischkaese
    1/10 l Eierlikoer

Zubereitung: Erdbeertorte mit Kaesecreme

Das Mehl mit Zucker, Mandeln, Salz, Ei und in Floeckchen
geteilter Butter auf die Arbeitsfläche geben. Alles mit zwei
Messern broeselig hacken, dann schnell zum glatten Teig
verkneten. In Folie verpackt 30 Minuten kühlen.
 
Elektro-Ofen auf 200 Grad vorheizen. Den Teig auf bemehlter
Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen und eine gefettete, mit
Broeseln ausgestreute Springform (26cm Durchmesser) damit
auskleiden, so dass ein 4 cm hoher Rand entsteht. Den Boden
mehrfach mit einer Gabel einstechen, mit einem zugeschnittenen
Bogen Pergamentpapier belegen und die Huelsenfrüchte einfüllen.
(So sinkt beim Backen der Rand nicht herab.)
 
Den Boden auf der Mittelschiene des heissen Ofens 10-15 Minuten
backen, dann Huelsenfrüchte und Pergament entfernen, den Boden
weitere 10 Minuten backen. Zum Auskühlen auf ein Kuchengitter
gleiten lassen.
 
Anschliessend die Erdbeeren abbrausen, trockentupfen und
entkelchen. Die Gelantine einweichen, auflösen und lauwarm
werden lassen.
 
Die Sahne mit Vanille- und Puderzucker steif schlagen. Den
Frischkaese mit Likoer verrührt schaumig schlagen, die noch
flüssige Gelantine darunterrühren und die Sahne locker
unterheben.
 
Diese Masse auf den Tortenboden Füllen und die Oberfläche
glattstreichen. Die Erdbeeren darauf dekorativ verteilen und
leicht in Creme einsinken lassen. Die Erdbeertorte moeglichst
rasch servieren oder bis zum Anschneiden in den Kühlschrank
stellen.


> 1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z