Ananassahnetorte Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein

    Biskuit

    5 Eiweiss und Eigelb
    150 g Zucker
    1 pk Vanillinzucker
    1 geh. Tl Backpulver
    150 g Mehl
    Aprikosenkonfitüre

    Füllung

    4/5 l Sahne
    2 mittelgroße Dosen Ananas
    2 pk Gelantine (weiss)


Zubereitung: Ananassahnetorte

Eigelb schaumig schlagen, Zucker und Vanillinzucker hinzugeben. Eiweiss steif schlagen und unter die cremige Masse heben. Das mit Backpulver gemischte Mehl darüber sieben und alles vorsichtig unter die Eigelbcreme ziehen.

2/3 des Teiges auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und bei 200Grad etwa 12 Minuten backen. Restlichen Teig auf dem Boden einer Springform backen (ca. 6 Minuten).

Die Biskuitplatte mit Zucker bestreuen und auf ein Küchentuch stürzen, vorsichtig einrollen. Nach kurzem Abkühlen ausrollen, mit Marmelade bestreichen und wieder einrollen.

Füllung:

Sahne steif schlagen, Ananasstücke mit Saft hineingeben und die aufgelöste Gelantine noch warm unterrühren.

Die Biskuitrolle in 1 cm Streifen schneiden, den Rand der Springform auslegen, die Füllung hineingeben und mit den restlichen RÖllchen bedecken. Torte kalt stellen.


> 1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z