Himbeersahnetorte Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein

    für den festen Boden

    50 g Butter
    50 g Zucker
    50 g Mehl
    50 g gemahlene Nüsse
    2 Schokobiskuit-Böden
    100 g Himbeermarmelade oder selbstgem. Gelee aus dem Himbeersaft
    50 -80 ml Himbeersaft (mit Geist)

    Füllung:

    600 ml Sahne
    Sahnesteif für 1/4 l Sahne
    5 Blatt Gelantine
    max. 100 ml Himbeersaft
    250 g abgetropfte Himbeeren aus der Dose
    2 cl Himbeergeist (oder - Kirschwasser)


Zubereitung: Himbeersahnetorte

Die Gelantine einweichen und dann flüssig machen, etwas abkühlen. Die Sahne mit dem Sahnesteif schlagen. Etwas Sahne zur Garnierung beiseite stellen, ebenso 12 schöne Himbeeren. Restliche Himbeeren zerdrücken und alles gut vermischen, in den Kühlschrank zum Ankühlen.

Für den festen Boden die Zutaten gut verkneten und auf Alufolie in der Springform (Grösse wie Biskuitböden) bei 175Grad (Heissluftherd) ca. 12-18 Min. backen, herausnehmen und sofort die Alufolie entfernen (Vorsichtig : a:heiss, b:bricht leicht)

Gut auskühlen lassen

In der Zwischenzeit den oberen Boden mit 50-80 ml Himbeersaft (und -geist) leicht saftig machen

Den abgekühlten festen Boden mit dem Gelee bestreichen, den unteren Biskuitboden darauflegen. Mit Hilfe eines Tortenrandes die Himbeersahne daraufgeben, mit dem oberen Boden abdecken 12 Stücke mit Sahne und Himbeeren markieren.


> 1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z