Abraham - Lincoln - Torte Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein

    4 Eiweiß,
    Salz,
    200 g Zucker,
    1 Päck. Vanillezucker,
    1/8 l Wasser,
    50 g Butter,
    Salz,
    75 g Mehl,
    2 Eier,
    4 Blatt Gelatine,
    50 g Speisestärke,
    4 Eigelb,
    ½ l Milch,
    75 g Zucker,
    1 Vanilleschote,
    200 ml Sahne,
    2 Eßl. Orangenlikör,
    100 ml Wasser,
    200 g Zucker.


Zubereitung: Abraham - Lincoln - Torte

Eiweiß mit Salz, Zucker und Vanillezucker sehr steif schlagen. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform spritzen. Bei 100 Grad 5 Stunden trocknen lassen.

Für den Brandteig Wasser mit Butter und Salz aufkochen, Mehl einrühren, dann einzlen die Eier untermischen. Walnußgroße Hügel auf ein Blech spritzen. Bei 200 Grad ca. 15 Minuten backen.

Gelatine einweichen, Speisestärke mit Eigelb, ein wenig Milch und Zucker anrühren. Restliche Milch mit Vanilleschote zum Kochen braingen. Eigelbmischung einrühren, aufkochen lassen. Gelatine ausdrücken, in der heißen Creme auflösen. Sahne steif schlagen, mit dem Likör unter die abgekühlte Creme ziehen. Creme in die Brandteigrosetten spritzen. Baiserboden mit der Creme bestreichen.

Wasser mit Zucker kochen. Rosetten hineintauchen und auf die Torte setzen.




1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z