Apfel - Biskuittorte Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein

    6 Eigelb,
    120 g Zucker,
    je 75 g Speisestärke und Mehl,
    6 Eiweiß,
    2 große Äpfel,
    Apfelgelee,
    Puderzucker


Zubereitung: Apfel - Biskuittorte

Eigelb in einer Schüssel schaumig schlagen. Nach und nach etwa 2/3 des Zuckers einrieseln lassen. Solange rühren, bis die Masse hellgelb ist. Eiweiß mit dem Handrührgerät (Rührbesen) anschlagen, dann nach und nach restlichen Zucker zufügen. Auf höchster Stufe das Eiweiß schnittfest schlagen, Eischnee auf die Eigelbmasse gleiten lassen. Darüber das mit Speisestärke vermischte Mehl geben. Mit dem Rührlöffel Eigelb, Eischnee und Mehl durch vorsichtiges Unterheben miteinander verrühren. Die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen, vierteln, auf einer großen Rohkostreibe raspeln. Unter den Teig ziehen. Den Teig in eine mit gefettetem Pergamentpapier ausgelegten SPRINGFORM (26 cm Durchmesser) geben und glattstreichen. Im vorgeh. Ofen bei 175 Grad ca. 40 Minuten auf der unteren Schiene backen. Gasherd. Stufe 1 bis 2 Umluftherd: 150 bis 160 Grad Kuchen aus der Form lösen. Apfelgelee glattrühren und gitterförmig auf den Biskuit verteilen. Auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben. DAZU: vanillisierte Schlagsahne Anmerkung: nicht vollwertig genug?? Dann 150 g Ur-Süße - statt Zucker verwenden! 75 g Weizenvollkornmal - statt Mehl verwenden! Fruchtzucker statt Puderzucker nehmen!


> 1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z