Mexikanische Apfeltorte Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein

    150 g Butter,
    100 g Zucker,
    1 Vanillinzucker,
    3 Eier,
    125 g blütenzarte Haferflocken,
    50 g Mehl,
    1 geh. TL Backpulver,
    abger. Schale von einer unbeh. Zitrone,
    1 Prise Salz

    Füllung:
    500 g Äpfel,
    Saft von ½ Zitrone,
    40 g Butter,
    75 g gehackte Mandeln,
    50 g Zucker


Zubereitung: Mexikanische Apfeltorte

Für die Füllung die geschälten, zerkleinerten Äpfel mit Zitronensaft dünsten. Nach dem Erkalten mit geschmolzener Butter, Mandeln und Zucker vermischen. Aus den erstgenannten Zutaten einen Rührteig herstellen und ¾ davon in eine gefettete, mit Haferflocken ausgestreute Springform (24) geben. Füllung darauf verteilen und den restlichen Teig in kleinen Häufchen auf die Füllung setzen. Backzeit: ca. 60 Min. bei 190 Grad auf der unteren Schiene Tip: Besonders gut schmeckt der Apfelkuchen, wenn er noch warm mit Vanilleeis serviert wird.


> Die besten Kuchen von A-Z



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z