Aladins Traumtorte Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein

    Teig:

    100 g Zartbitterschokolade,
    100 ml Espresso,
    125 g Butter,
    150 g Zucker,
    1 Vanillinzucker,
    2 Eier,
    200 g Mehl,
    2 TL Backpulver,
    ¼ TL gem. Nelken,
    1 TL Zimt,
    etwas Fett,
    4 cl Weinbrand

    Füllung:

    400 ml Sahne,
    2 Sahnesteif,
    1 Vanillinzucker,
    50 g Schokostreusel,
    100 g Rohmarzipan,
    50 g Puderzucker,
    12 Mokkabohnen


Zubereitung: Aladins Traumtorte

Schokolade im Expresso schmelzen. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Butter, Zucker, Vanillinzucker, Eier, Mehl, Backpulver, Gewürze verrühren. Schokolade zufügen. In gefettete Springform (26) geben. 30 Min. backen. Mit Weinbrand beträufeln. Stürzen. 12 Std. ruhen lassen.

Kuchen quer halbieren. Sahne mit Sahnesteif, Vanillinzucker steif schlagen. ¼ davon in Spritzbeutel füllen. Hälfte der Restsahne auf einem Boden verteilen, zweiten auflegen. Übrige Sahne rundum aufstreichen. Rand mit Streuseln garnieren. 12 Rosetten aufspritzen. Marzipan mit Puderzucker verkneten, ausrollen. Monde ausstechen. Diese und die Mokkabohnen auf Torte setzen.




1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z