Luzerner Birnenwecken Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    500 g Blätterteig oder geriebener Teig siehe Grundrezept
    1 kg Gedörrte Birnen
    300 g Gedörrte Zwetschgen
    100 g Feigen
    200 g Baumnüsse, grob gehackt
    100 g Rosinen
    150 g Zucker
    1 tb Zimt
    1/2 ts Anis
    0.313 ts Nelkenpulver
    6 tb Traesch (Obstbrandwein) oder Kirschwasser
    1 Eiweiss
    1 Eigelb

Plätzchen Zubereitung: Luzerner Birnenwecken

Die gedörrten Früchte waehrend mindestens 12 Stunden in kaltem
Wasser einweichen, danach 30 Minuten im Einweichwasser kochen,
abgiessen und gut abtropfen lassen.
 
Stiele und Zwetschgensteine entfernen, alle Früchte fein hacken.
Zucker, Traesch, Nüsse und Gewürze der Masse beifügen und gut
mischen.
 
Den Teig zu einem Rechteck 3mm dick auswallen. Die Masse etwa 1cm dick
darauf verteilen, bis 2cm an den Rand. Den Rand auf die Masse zurück-
legen, den Teig zusammenrollen und ein flaches Rechteck formen. Die
beiden Enden schliessen und mit Eiweiss zusammenkleben. Die
Oberfläche mit dem Eigelb bestreichen und mehrmals mit einer Gabel
einstechen.
 
Den Wecken bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen etwa 30 bis 40
Minuten backen.


> 100 Rezepte Plätzchen



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z