Orangenplätzchen Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    200 g Butter; oder hochwertige Margarine
    150 g Vollzucker
    2 Pk. Vanillezucker
    1 pn Meersalz
    100 g Orangeat
    1 Unbehandelte Orange; abgeriebene Schale
    300 g Weizenvollkornmehl; oder Weizenmehl Type 1050
    150 ml Milch
    2 Eiweiss
    100 Orangenmarmelade

Plätzchen Zubereitung: Orangenplätzchen

Fett mit Vollzucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren. Orangeat
sehr fein hacken, mit der Orangenschale unter das Mehl mischen.
Anschliessend zur Fett-Zucker-Creme geben und die Milch hinzufügen.
 
Ein Backblech fetten. Mit einem Teelöffel Teig abstechen, aufs Blech
setzen und mit dem Löffelrücken zu einem kleinen flachen Taler
formen. Mit der gesamten Teigmenge so verfahren, dann Eiweiss mit
etwas Wasser verquirlen und die Taler damit bestreichen.
 
Im vorgeheizten Backofen bei 180 bis 200 Grad circa 8 Minuten backen,
bis sie hellbraun sind. Abkühlen lassen.
 
Unterseite mit Orangenmarmelade bestreichen und jeweils zwei
Plätzchen zusammensetzen.




1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z