Laugenbrezeln Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    500 g Mehl
    1 Pk. Trockenhefe
    200 ml Lauwarmes Wasser
    Zucker
    Salz
    20 g Weiche Butter
    150 ml Lauwarme Milch

Plätzchen Zubereitung: Laugenbrezeln

Aus den Zutaten einen Teig anrühren und solange stehen lassen, bis
er etwa doppelt so hoch ist. Den Teig dann nochmals durchkneten und
ihn in 15 Portionen teilen. Jedes Teilstück zu einem etwa 30 cm
langen Strang ausrollen. In der Mitte etwas dicker als an den Enden.
Zu Brezeln formen. Den Backofen auf 230GradC vorheizen. In einem
grossen Topf 3 l Wasser mit 300 g Natriumcarbonat zum Kochen bringen.
Die Brezeln der Reihe nach hineinlegen und mit einem Schoepflöffel
sofort herausnehmen, wenn sie an der Oberfläche erscheinen. Mit
Eigelb bestreichen und grobem Salz bestreuen. Auf ein bemehltes
Backblech legen. Kurz vor dem Backen das restliche Wasser in die
Fettauffangschale im Backofen giessen und die Tür sofort schliessen,
damit sich der Ofen mit Dampf füllt. Die Temperatur auf 200GradC
herunterschalten und die Brezeln ca. 30 Min. auf der Mittelschiene
backen, bis sie braun sind. Damit die Brezeln noch lockerer werden,
kann man sie vor dem Backen noch 10 Min. auf dem Blech gehen lassen.


> Weihnachtsplätzchen von A-Z



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z