Himbeer-Makronen-Törtchen Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    150 g Mehl
    2 Eier (Gew.-Kl. 3)
    75 g Kalte Butter oder Margarine
    125 g Puderzucker
    300 g Marzipan-Rohmasse
    50 g Kokosraspel
    400 g Himbeeren
    100 g Himbeer-Gelee

Plätzchen Zubereitung: Himbeer-Makronen-Törtchen

1. Für den Mürbeteig, Mehl, 1 Ei, Fett in Flöckchen und 50 g
Zucker mit den Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt
30 Minuten kalt stellen.
 
2. Mürbeteig auf etwas Mehl ca. 1 cm dick ausrollen. Mit einem
Ausstecher (ca. 8 cm Durchmesser) 10 Kreise ausstechen. Auf ein mit
Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mehrmals mit einer Gabel
einstechen.
 
3. Marzipan, Kokosraspel, 1 Ei und uebrigen Puderzucker, bis auf 1
El, gut verkneten. Marzipanmasse in einen Spritzbeutel mit
Sterntülle füllen. Auf den Rand der Boeden kleine Tupfen spritzen.
Törtchen im Vorgeheizten Backofen 200 Grad (Gas: St. 3) ca. 25
Minuten backen. Auskühlen lassen.
 
4. Kurz vor dem Servieren Himbeeren verlesen. Evtl. vorsichtig
waschen und gut abtropfen lassen. Törtchen mit Himbeeren füllen.
Gelee erwärmen. Himbeeren damit ueberziehen. Rand mit restlichem
Puderzucker bestäuben.


> Weihnachtsplätzchen von A-Z



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z