Jamaikakekse Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    100 g Sultaninen
    4 tb Rum
    50 g Kokosflocken; (1)
    100 g Weizenvollkornmehl
    100 g Hirse; fein gemahlen
    1 ts Weinstein-Backpulver
    1 tb Orangeschale; gerieben
    50 g Butter; weich
    3 1/2 tb Honig
    1 Ei
    100 ml Sahne
    30 g Kokosflocken; (2)

Plätzchen Zubereitung: Jamaikakekse

Die Sultaninen heiss waschen, gut abtropfen lassen, fein hacken und
mit dem Rum beträufeln. Die Kokosflocken (1) darüber streuen und
alles zugedeckt eine Stunde qüllen lassen. Beide Mehlsorten mit dem
Backpulver und der Orangenschale mischen. Die Butter mit dem Honig
schaumig rühren. Nach und nach die Mehlmischung, das Ei, die Sahne
und die gequollenen Zutaten unterrühren. Den Teig zugedeckt eine
Stunde ruhen lassen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das
Backblech mit Butter bestreichen. Die Kokosflocken (2) auf eine
Platte schuetten. Aus dem Teig walnussgrosse Kugeln formen, diese in
den Kokosflocken wenden und auf der mittleren Schiene in etwa 15
Minuten goldbraun backen. Die Kekse auf einem Kuchengitter abkühlen
lassen.


> 100 Rezepte Plätzchen



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z