Feine Hirseplätzchen Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    150 g Butter; weich
    1 Eigelb; (1)
    3 tb Ahornsirup
    150 g Weizenvollkornmehl
    150 g Hirse; fein gemahlen
    1/2 Zitrone, Schale davon
    1 Eigelb; (2)
    1 tb Milch; oder 2
    60 g Mandelhälften; abgezogen
    Butter; für das Backblech

Plätzchen Zubereitung: Feine Hirseplätzchen

Die Butter mit dem Eigelb (1) und dem Ahornsirup schaumig rühren. Das
Weizenmehl, das Hirsemehl und die Zitronenschale darüber streuen und
alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Rolle
formen, in Pergamentpapier wickeln und eine Stunde in den
Kühlschrank legen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Das
Backblech mit Butter bestreichen. Von der Teigrolle gleich dünne
Scheiben abschneiden und auf das Backblech legen. Das Eigelb (2) mit
der Milch verquirlen, die Plätzchen damit bestreichen und mit je
einer Mandelhälfte verzieren. Die Hirseplätzchen auf der mittleren
Schiene in etwa 20 Minuten goldgelb backen. Die Plätzchen auf einem
Kuchengitter abkühlen lassen.


> Weihnachtsplätzchen von A-Z



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z