Blätterteig-Kekse Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    250 g Mehl
    250 g Magerquark
    250 g Butter
    1 ts Salz
    Mehl zum Bestäuben
    Eigelb zum Bestreichen
    Sesamkoerner
    Kümmel
    Mohn
    Geriebenen Käse zum Bestreuen

Plätzchen Zubereitung: Blätterteig-Kekse

Das Mehl mit dem Quark, der in Flöckchen geschnittenen Butter und
dem Salz locker verkneten. länglich ausrollen und zu einem Drittel
zusammenfalten . Von aussen gründlich mit Mehl bestäuben. Das Ganze
noch zwei- bis dreimal wiederholen. Den Teig zwei bis drei Stunden in
den Kühlschrank stellen. Auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen
und rund oder mit kleinen Konfektformen ausstechen (oder schmale
Streifen ausraedeln). Mit verquirltem Eigelb bestreichen und mit
Sesam, Kümmel, Mohn oder Käse bestreuen. Ein Backblech mit
Backtrennpapier auslegen oder dünn einfetten. Die Plätzchen
drauflegen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad zehn Minuten goldgelb
backen. In Blechdosen aufbewahren.
 
Haltbarkeit: drei bis vier Wochen


> Plätzchen ohne Schnickschnack von Oma



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z