Basler Leckerli Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Teig
    300 g Honig
    200 g Zucker
    1 tb gem. Zimt
    1 Pr. gem. Nelken
    1 Msp. geriebene Muskatnuss
    150 g gehackte Mandeln
    1 ts abger. Zitronenschale
    75 g gewürfeltes Orangeat
    75 g gewürfeltes Zitronat
    8 tb Kirschwasser
    400 g Mehl
    1 ts Backpulver
     
    Glasur
    100 g Puderzucker
    3 tb Kirschwasser oder Wasser

Plätzchen Zubereitung: Basler Leckerli

Honig und Zucker unter Rühren auf 3 oder Automatik-Kochstelle 4 - 5
erhitzen, bis der Zucker gelöst ist. Zimt, Nelken und Muskat
hineinrühren, den Topf von der Kochstelle ziehen und etwas abkühlen
lassen.
 
Mandeln und Zitronenschale, Orangeat, Zitronat und Kirschwasser unter
die warme Honigmasse rühren. Mehl und Backpulver zugeben und zu
einem glatten Teig verkneten.
 
Ein Backblech fetten oder mit Backpapier auslegen. Den Teig darauf
ca. 1/2 cm dick ausrollen, einige Stunden oder ueber Nacht stehen
lassen, dann erst backen.
 
Schaltung:
180 - 200Grad, 2. Schiebeleiste v. u.
160 - 180Grad, Umluftbackofen
ca. 25 Minuten
 
Puderzucker mit Kirschwasser oder Wasser verrühren, das heisse
Gebäck sofort nach dem Backen damit bestreichen. Den Kuchen in
2 x 6 grosse Streifen schneiden.


> Weihnachtsplätzchen von A-Z



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z