Cremeschnitten - die gute Butterteigmehlspeise Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    280 g Butter
    1 Ei
    1 Dotter
    Weisswein, etwas
    280 g Mehl
    1 Prise Backpulver
    1/2 Zitrone; Saft
    Salz, etwas

    CREME

    50 g Butter
    150 g Zucker
    1 Dotter
    2 Eiklar; Schnee
    1/4 l Milch
    1 pk Puddingpulver, Vanille

Plätzchen Zubereitung: Cremeschnitten - die gute Butterteigmehlspeise

TEIG:

Von einem Drittel des Mehles und der Butter rasch einen Teig kneten und kalt stellen. Das uebrige Mehl mit Backpulver vermischen, mit den anderen Zutaten zu einem weichen Teig (wie Strudelteig) verarbeiten, gut kneten, bis er Blasen zeigt und zugedeckt rasten lassen. Dann den Teig auswalken, den Butterteig darin einschlagen, gut durchklopfen, dreimal zusammenschlagen, kalt stellen und dies zweimal wiederholen. Dann auswalken, auf einem Blech backen, halbieren, mit Creme füllen, zusammensetzen und in Schnitten schneiden.

CREME:

Milch mit Zucker aufkochen und Puddingpulver, das man mit 4 EL Milch angerührt hat, einrühren. Das Ganze aufkochen, vom Feuer nehmen und Butter einrühren. Auskühlen lassen und Dotter und Eischnee darunterziehen.


> 100 Rezepte Plätzchen



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z