Blaubeermuffins Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    1 Tas. Vollweizenmehl
    2 Tas. Weissmehl
    1/2 ts Natron
    1 tb Backpulver
    1 ts Salz
    3/10 Tas. Brauner Zucker
    1 Zitrone, abger. Schale
    1 Banane, zerdrückt
    3 Eier, schaumig geschlagen
    1 3/10 Tas. Buttermilch
    1/2 ts Vanille
    1/2 Tas. Butter, zerlassen
    2 Tas. Blaubeeren
    1 tb Zimt
    1 tb Zucker

Plätzchen Zubereitung: Blaubeermuffins

Backofen auf 220° vorheizen.

Mehl, Zucker, Natron, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben, die Zitronenschale und den braunen Zucker hinzufügen.

Die Banane mit den Eiern, der Buttermilch, der Vanille und der zerlassenen Butter vermengen. Das Gemisch zu den trockenen Zutaten geben und mit ein paar schnellen Schlaegen (12 - 14) unterrühren. Der Teig wird klumpig, aber man darf dennoch nicht zu viel rühren, da die Muffins sonst hart werden!

Vorsichtig 3/4 der Blaubeeren darunter heben, wieder nur ganz kurz umrühren (5 - 6mal). Wenn der Teig vollkommen glatt ist, hat man zuviel gerührt.

Formen zu 3/4 füllen, mit den restlichen Blaubeeren verzieren und mit Zucker und Zimt bestreuen. Auf mittlerer Schiene bei 220° 25 min backen.


> 100 Rezepte Plätzchen



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z