Bananen-Schokoladen-Muffins Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    200g Mehl,
    2 Teel. Backpulver,
    1/2 Teel. Natron,
    1/4 Teel. Zimt,
    3 Eßl. Kakaopulver,
    1 Ei,
    175g brauner (!) Zucker,
    100 ml neutrales Öl,
    125g Buttermilch.
    3 mittelgroße Bananen

Plätzchen Zubereitung: Bananen-Schokoladen-Muffins

Den Backofen auf 180° (!) vorheizen. Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit Backkpulver, Natron, Zimt und dem Kakao sorgfältig vermischen. In einer weiteren (größeren) Schüssel das Ei aufschlagen und leicht verquirlen. Dann den Zucker, das Öl und die Buttermilch hinzufügen und gut vermischen. Die Bananen schälen, mit der Gebel zerdrücken, zur Masse geben und kurz unterrühren. Zuletzt die Mehlmischung hinzufügen und vorsichtig unterheben. Den Teig in ein Muffinblech oder in Papierförmchen füllen und bei 160° (!) 20 - 25 Minuten backen.


> Plätzchen ohne Schnickschnack von Oma



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z