Orangenmonde Rezept

Zutaten zum selber machen

  • ca. 50 Stück
    • 200 g Mehl
    • 50 g gemahlene Mandeln
    • 50 g Zucker
    • 1 Prise abgeriebene Orangenschale
    • 1 El. Butter
    • 6 Eigelb
    • Fett fürs Blech

    Für die Glasur
    • 150 g Puderzucker
    • 2 El. Orangensaft
    • 1 Spritzer gelbe Speisefarbe


Plätzchen Zubereitung: Orangenmonde

Aus gesiebtem Mehl, Mandeln, Zucker, Orangenschale, Butter und Eigelb einen festen Teig kneten. Eine Stunde kühl ruhen lassen. Den Teig halbzentimeterdick ausrollen. Mit kleinen Förmchen Halbmonde ausstechen und auf einem gefetteten Blech im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Gas: Stufe 2) ca. 12 min. backen. Gesiebten Puderzucker mit Saft cremig rühren, anfärben, Kekse damit glasieren, trocknen lassen und zwischen Pergament verpacken.


> Plätzchen ohne Schnickschnack von Oma



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z