Zimtsterne IV Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Teig
    • 250 g Mandeln, sehr fein gemahlen
    • 2 1/2 ts Zimt, gemahlen
    • 250 g Zucker
    • 90 g Eiweiss (3)

    GLASUR
    • 25 g Eiweiss (1)
    • 125 g Puderzucker

    FürS ZWEITE AUSROLLEN
    • 50 g Mandeln, sehr fein gemahlen


Plätzchen Zubereitung: Zimtsterne IV

(Macht ca. 45 Stück) Mandeln und Zimt mischen. Eiweiss und Zucker leicht erwärmen (40 Grad) und rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und für 2 bis 3 Stunden kalt stellen (damit der Teig genuegend Festigkeit erhält).
Teig zwischen zwei Folien ca. 8 mm stark ausrollen, in ein Gefriergeraet stellen.
Für die Glasur Eiweiss und Puderzucker zu einem dickflüssigen Brei verrühren und mit einer Winkelpalette sehr dünn auf dem angefrorenen Teig verstreichen (einen Teil für das Glasieren der zweiten Menge aufbewahren). Den glasierten Teil nochmals kurz anfrieren, das erleichtert das Ausstechen.
Sterne ausstechen, zwischendurch die Ausstechform immer wieder in heisses Wasser tauchen. Die Sterne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen waehrend ca. 8 Minuten backen.
Waehrenddessen die Teigreste verkneten. Dabei gemahlene Mandeln zufügen, um die Feuchtigkeit der Glasur auszugleichen. Mit dem neuen Teig genauso verfahren wie mit dem ersten.


> Weihnachtsplätzchen von A-Z



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z