Zarte Mandelherzen Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    br />(ca. 35 Stück)
    • 30 g Puderzucker
    • 30 g Speisestärke
    • 1 Prise gemahlener Safran
    • 125 g Mehl + Mehl zum Ausrollen
    • 100 g kalte Butter oder Margarine
    • 2 Tropfen (-3) Bittermandelöl

    Außerdem:
    • 1/2 kleines Ei
    • 2 El. Zucker
    • 2 El. gemahlene Mandeln


Plätzchen Zubereitung: Zarte Mandelherzen

Den Puderzucker durchsieben, mit der Speisestärke, dem Safran und dem Mehl mischen. Die Butter oder Margarine in kleine Stücke schneiden, zur Mehlmischung geben. Das Bittermandelöl ebenfalls dazugeben, alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Das Ei in einer Tasse verquirlen. Den Zucker und die gemahlenen Mandeln auf einem Teller mischen. Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 4 mm dünn ausrollen. Mit einem Plätzchenausstecher Herzen ausstechen. Die Herzen mit verquirltem Ei bestreichen und mit der bestrichenen Seite in die Mandel-Zucker-Mischung drücken, auf das vorbereitete Blech setzen. Das Blech auf der mittleren Schiene in den Ofen stellen, die Herzen etwa 13 min. backen.
In einer luftdicht verschlossenen Dose können die Plätzchen etwa sechs Wochen aufbewahrt werden.
Pro Stück ca. 50 kcal.
Qülle: Backen & Genießen, Teil 7, Karte 19 R.

Vorbereitungszeit
ca. 45 min.
Kühlzeit
mind. 60 min.
Backzeit
ca. 13 min.




1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z