Plätzchen Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
  • 1000 g Mehl
  • 500 g Puderzucker
  • 200 g Zitronat gehackt
  • 200 g Mandeln gehackt
  • 500 g Butter
  • 250 g Sirup schwarz (Brotaufstrich o.ä.)
  • 10 g Pottasche
  • 2 Pk. Lebkuchengewürz (soll für 1000 g reichen)
  • 1 TL. Zimt gemahlen
  • 1/2 Tl. Nelken gemahlen


Plätzchen Zubereitung: Plätzchen

Butter weich werden lassen - nicht schmelzen, trockene Zutaten mischen, Puderzucker sieben, alles dazu kneten, bis der Teig glatt ist und sich gut formen läßt.
Teig in Rollen mit 3-5 cm Durchmesser und einigen Zentimetern Länge formen. Einige Tage kühlen (Kühlschrank >0 Grad) Es ist günstig den Teig einige Stunden vor dem Aufschneiden in die Tiefkühltruhe zu legen. Er läßt sich dann ohne viel rumzukrümeln schneiden.
Rollen in Scheiben von 1-2 mm Dicke schneiden, im vorgeheizten Ofen (150 Grad) 10-15 min backen. Auf dem Blech abkühlen lassen, bis die Plätzchen fest sind




1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z