Pinien-Plätzchen Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Für ca. 35 Stück
  • 100 g Pinienkerne
  • 200 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 75 g Zucker
  • Orangenschalen-Aroma
  • 1 Pk. Vanillinzucker
  • 2 Eigelbe
  • 1 El. Puderzucker
  • 1 El. Kakao


Plätzchen Zubereitung: Pinien-Plätzchen

60 g Pinienkerne grob hacken. Mehl, Fett, Zucker, Orangenschalen-Aroma, Vanillinzucker und gehackte Pinienkerne mit dem Knethaken des Handrührergerätes verkneten. Teig zu einer Kugel formen und, in Folie gewickelt, eine Stunde kalt stellen.
Backofen auf 200∞C vorheizen. Teig zu einer fingerdicken Rolle formen, diese in 5 cm lange Stücke schneiden und auf Blech mit Backpapier legen.
Mit Eigelb bestreichen, mit den restlichen Pinienkernen verzieren.
10-15 min. backen. Abkühlen lassen, mit Puderzucker oder Kakao besieben.


> Plätzchen ohne Schnickschnack von Oma



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z