Nougatplätzchen I Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Teig
    • 175 g Butter oder Margarine
    • 75 g Puderzucker
    • 1 Pr. Satz
    • 1 Pck. Vanillezucker
    • 250 g Mehl

    Füllung
    • 300 g Nußnougat
    • 150 g Zartbitterschokolade
    • 6 EL Sahne, evtl. mehr

    Garnitur
    • 400 g Schokoladenfettglasur
    • 70 g Pistazienkerne


Plätzchen Zubereitung: Nougatplätzchen I

Fett, Puderzucker, Salz und Vanillezucker mit dem Handrührgerät cremig rühren. Mehl zugeben, zu einem Teig verkneten. Mit den Händen zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und ca. 15 Minuten in den Kühlschrank legen. Den Teig 3 mm dick ausrollen und Kreise von 4 cm o daraus ausstechen. Die Kekse auf ein vorbereitetes Backblech legen, backen.
Schaltung: 180 - 200∞, 2. Schiebeleiste v. u.
160 - 180∞, Umluftbackofen ca. 8 Minuten Nußnougat, Zartbitterschokolade und Sahne im heißen Wasserbad erhitzen, bis Nougat und Schokolade geschmolzen sind. Die Creme erkalten lassen und mit dem Handrührgerät aufschlagen. Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Auf jedes abgekühlte Plätzchen einen Tuff spritzen. Schokoladenfettglasur im heißen Wasserbad schmelzen, die Kekse damit überziehen, mit halbierten Pistazien garnieren. Trocknen lassen.

Zubereitungszeit
40 Minuten


> Plätzchen ohne Schnickschnack von Oma



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z