Mürbeteiggebäck Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
  • 300 g Mehl
  • 2 Eigelb
  • 150 g Zucker
  • 200 g Butter oder Margarine
  • Fett fürs Blech
  • Marmelade
  • 1 Eigelb


Plätzchen Zubereitung: Mürbeteiggebäck

Das Mehl, das Eigelb, den Zucker und die kleingewürfelte Butter oder Margarine in eine Schüssel füllen und mit den Knethaken durcharbeiten. Dann mit den Händen kneten, eine Kugel formen und in Alufolie gepackt zwei Stunden kalt stellen. Anschließend ausrollen und je nach Geschmack ausstechen. Mit Marmelade zusammensetzen, mit Zucker oder anderer Dekoration verzieren. Mit Eigelb bestreichen und auf einem eingefetteten oder ausgelegten Blech im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen ca. 12 min. backen.

Pro Stück
ca. 50 kcal = ca. 210 Joule


> Plätzchen ohne Schnickschnack von Oma



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z