Lila Katzenzungen Rezept

Zutaten zum selber machen

  • (ca. 65 Stück)
  • 3 Eiweiß
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1/8 l Schlagsahne
  • 170 g Mehl
  • 100 g Puderzucker
  • 3 El. schwarzer Johannisbeersaft


Plätzchen Zubereitung: Lila Katzenzungen

Die Eiweiß steif schlagen, Zucker und Vanillinzucker einrieseln lassen. Sahne steif schlagen und unter den Eischnee ziehen. Das gesiebte Mehl zügig unterheben. Teig in eine Spritztüte mit glatter Tülle füllen. Auf die mit Backpapier belegten Bleche ca. 6 cm lange Streifen nicht zu dicht nebeneinander spritzen. Die Enden dürfen dabei etwas dicker ausfallen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Gas: Stufe 2) etwa 15 min. backen, bis sich die Ränder bräunlich färben. Die Mitte der Katzenzungen soll jeweils schön hell bleiben.
Puderzucker mit Saft zu einer lilafarbenen Glasur rühren. In eine kleine Spritztüte aus Pergamentpapier füllen, damit zarte Linien auf die Katzenzungen spritzen.
Tip: Jeweils nur ein Blech vorbereiten, restlichen Teig in der Zwischenzeit kühl stellen.


> 100 Rezepte Plätzchen



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z