Sauerkrautkuchen Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    1 Pck. TK-blätterteig (300 g)
    Mehl zum Ausrollen
    1 lg Zwiebel
    500 g Sauerkraut
    Salz
    schwarzer Pfeffer
    1 Prise Zucker
    1 tb Kuemmelsamen
    1/10 l saure Sahne
    3 Eier
    1 Eigelb

Zubereitung: Sauerkrautkuchen

Blätterteig nach Packungsanweisung auftauen. 4 Teigplatten
locker zusammendrücken und auf wenig Mehl ausrollen.
Kuchenform mit kaltem Wasser ausspuelen. Boden und Rand mit dem
Teig auslegen. Geschaelte Zwiebel fein hacken und unter das
Sauerkraut mischen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Kuemmel zugeben. Teig damit belegen. Saure Sahne mit den
Eiern verquirlen, aufs Sauerkraut giessen. Restlichen Teig
auf Mehl ausrollen, Streifen ausradeln und gitterförmig aufs
Kraut legen. Mit dem verquirlten Eigelb bestreichen. Im
vorgeheizten Backofen bei 200 Grad C (Gas: Stufe 3) 45 min. auf
der mittleren Schiene backen.


> Die besten Kuchen von A-Z



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z