Quarkkuchen mit Lauch Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Teig
    250 g Quark
    1 Ei
    8 tb Milch
    8 tb Öl
    400 g Mehl
    1 ts Backpulver
    Salz
     
    Belag
    300 g Zwiebeln
    4 Stangen Lauch
    40 g Butter
    2 Knoblauchzehen
    1/10 l Gemuesebruehe
    2 tb Zitronensaft
    Salz
    Pfeffer
    1 tb getr. Thymian
    4 Eier
    200 g Creme fraiche
    150 g geriebener Emmentaler
    60 g Cashewnüsse

Zubereitung: Quarkkuchen mit Lauch

Quark mit der Milch, dem Ei und dem Öl gut verrühren. Mehl,
Backpulver und Salz mischen. Zwei Drittel der Mehlmischung
langsam unterrühren. Auf die Arbeitsfläche geben und mit dem
restlichen Mehl zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer
Kugel rollen, in Folie wickeln und 30 min. in den kühlschrank
legen.
 
Die Zwiebelringe und 2 cm grossen Lauchstücke in Fett
duensten. Den gepressten Knoblauch zugeben, mit der Bruehe
ablöschen und würzen. Offen leise koecheln lassen, bis die
Flüssigkeit fast verdampft ist. Die Eier mit Creme fraiche und
der hälfte des Kaeses verrühren und würzen.
 
Teig ausrollen und auf ein rechteckiges Backblech legen. Die
gehackten nüsse und den restlichen Kaese unter die abgekühlte
Lauchmasse geben und auf dem Teig verteilen. Eiermischung
darübergiessen. Bei 200 Grad rund 30 min. goldbraun backen.




1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z