Schwäbischer Zwiebelkuchen Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Hefeteig
    500 g Mehl
    2 Eier
    100 g Butter
    1 Prise Salz
    1/10 l Milch
    30 g Hefe
     
    für Die Füllung
    2 kg Zwiebeln
    50 g Speckwürfel
    3/10 l Saure Sahne
    4 Eier
    40 g Mehl
    1 Prise Kuemmel
    1 Prise Salz

Zubereitung: Schwäbischer Zwiebelkuchen

Die Zutaten für den Hefeteig miteinander vermischen und an warmer Stelle
ca. 30 Minuten gehen lassen. Die Zwiebeln in Scheiben schneiden und mit
Fett weichduensten, ohne dass sie Farbe annehmen. Nun die Speckwürfel
kurz anbraten und mit der sauren Sahne, den Eiern, Mehl, Kuemmel und Salz
verrühren und das Ganze mit den Zwiebeln vermengen.
 
Den Hefeteig ausrollen und ihn auf ein gebuttertes Kuchenblech legen. Nun
die Füllmasse gleichmässig über den Teig verteilen und im Backofen bei
220 Grad ca. 1 Stunde goldgelb backen.


> 1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z