Orangenkuchen Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    Saft von 4-6 Orangen
    250 -350 g Zucker ( je nach Süsse der Orangen)
    3 tb Butter
    6 Eier (Gewkl. 4)
    400 g Mehl
    1 pk Backpulver
    evtl. Orangeat, Mandelsplitter oder aehnlich

Zubereitung: Orangenkuchen

Backform ausfetten und mit Mehl ausstäuben.
 
Mehl und Backpulver miteinander mischen.
Zucker und Butter schaumig schlagen, Eier einzeln hinzufügen, dann den Saft
einer Orange zufügen. Zum Schluss das Mehl unterheben, evtl. Orangeat oder
aehnliches zugeben.
 
Den Teig in die Backform füllen und in den nicht vorgeheizten Backofen
schieben. Bei 175Grad 50-60 Min. backen.
 
Wenn der Kuchen gar ist (Stechprobe), ihn mit einer Stricknadel dicht
loechern und den restlichen Orangensaft darübergiessen.


> 1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z