Schokoladen-Käsekuchen Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Für den Boden
    125 g Butter
    150 g Zucker
    1 Ei
    1/2 Pk. Vanillezucker
    2 tb Schokoladenpulver
    1 tb Nougatcreme
    1 Zitrone, Saft
    350 g Mehl
    1/2 Pk. Backpulver
     
    für DEN BELAG
    750 g Quark
    1 Zitrone, Saft
    4 Eier
    200 g Zucker
    25 g Feinen Weizengriess
    1/2 Pk. Vanillezucker

Zubereitung: Schokoladen-Käsekuchen

Butter, Zucker, Vanillezucker und Ei schaumig rühren.
 
Schokoladenpulver, Nougatcreme und Zitronensaft nacheinander zugeben.
 
Mehl und Backpulver vermischen, darübersieben und alles zu einem
festen Teig verarbeiten.
 
Teig in eine gefettete Springform drücken, einen kleinen Rand
hochziehen.
 
Quark, Zitronensaft und Eigelb glattrühren, nach und nach
Zucker, Vanillezucker und Griess zugeben.
 
Eiweiss zu Schnee schlagen und unterziehen.
 
Creme auf den Teig geben, sofort bei 175 Grad ca. 60 min.
backen. Der Kaesekuchen soll hell bleiben, damit der Kontrast
zum dunklen Boden erhalten bleibt.
 
Eventüll mit etwas Schokoblätter verzieren.


> 1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z