Rhabarber-Marzipan-Kuchen I Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Teig
    200 g Mehl
    20 g Hefe
    50 ml lauwarme Milch
    60 g Zucker
    1 Prise Salz
    1 Ei
    40 g Butter oder Margarine
    Mehl zum Bestäuben
    Fett für das Blech
     
    für den Belag
    1 kg Rhabarber
    100 g Zucker
    2 Päckchen Vanillinzucker
    200 g Marzipan-Rohmasse
    250 g Quark (Magerstufe)
    200 ml saure Sahne
    2 Eigelbe

Zubereitung: Rhabarber-Marzipan-Kuchen I

Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, Hefe
hineinbröckeln. Mit Milch, 1 El. Zucker und etwas Mehl verrühren. Mit
Mehl bestäuben, zugedeckt an einem warmen Ort rund 15 min. gehen
lassen. Mit restlichem Zucker, Salz, Ei und Fett einen glatten Teig
kneten. Den Teig zugedeckt gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
Rhabarber waschen, wenn noetig abziehen und in 3 cm grosse Stücke
schneiden. Zucker mit Vanillinzucker mischen und 2 El. über den
Rhabarber streuen. Etwa 30 min. ziehen und gut abtropfen lassen.
Elektro-Ofen auf 200 Grad vorheizen.
 
Teig auf bemehlter Fläche ausrollen und auf das gefettete Blech
legen. Rhabarber darauf verteilen und mit restlichen Zucker bestreuen.
Kuchen 10 min. (Gas: Stufe 3) auf mittlerer Schiene backen. Marzipan
mit Quark, Sauerrahm, Eigelben puerieren, über den Kuchen verteilen.
Etwa 30 min. backen.
 
Pro Stück: 290 kcal/1200 kJ


> Die besten Kuchen von A-Z



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z