Schwäbischer Traeubleskuchen Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Teig
    250 g Mehl
    125 g Sanella
    100 g Zucker
    Salz
    2 Eigelb
    1/2 abger. Zitronenschale
     
    Belag
    500 g Johannisbeeren
    4 Eiweiss
    150 g Zucker
    1 tb stärkemehl

Zubereitung: Schwäbischer Traeubleskuchen

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit dem
Handrührgeraet einen Knetteig bereiten. 1/2 Stunde ruhen lassen, ausrollen,
eine Springform (O 26 cm) damit auslegen und 15-20 min. backen.
 
Schaltung:
180-200GradC, 2. Schiebeleiste v. u.
160-180GradC, Umluftbackofen
 
Johannisbeeren waschen, got abtropfen lassen und abzupfen. Eiweiss zu sehr
steifem Schnee schlagen. Zucker einrieseln lassen, weiterschlagen, zum
Schluss stärkemehl unterziehen. Johannisbeeren vorsichtig mit der Schaummas
vermengen und auf den Tortenboden geben, mit niedriger Temperatur leicht
gelb werden lassen.
 
Schaltung (ca. 40 min.):
120-140GradC, 1. Schiebeleiste v. u.
100-120GradC, Umluftbackofen
 
53 g Eiweiss, 119 g Fett, 495 g Kohlenhydrate, 14032 kJ, 3349 kcal


> 1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z