Schokoladenkuchen mit Zucchetti (*) (Ticino) Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    150 g Butter
    200 g Zucker
    1 pn Salz
    3 Eier
    200 g Zucchetti; Zucchini mit Schale
    100 g Schokolade; gehackt
    50 g Mandeln; gerieben
    200 g Mehl
    1 ts Backpulver
    Butter; für die Form
     
    (*) Cake al cioccolato e zucchine
     
    (**) Kastenkuchenform, 30 cm Länge

Zubereitung: Schokoladenkuchen mit Zucchetti (*) (Ticino)

Was für den Aargauer die rüblitorte, ist für den Tessiner sein
Zucchetticake: eine köstliche Harmonie zwischen Schokolade und
Gemuese kommt zustande, die druch ihre Saftigkeit überzeugt.
 
Butter, Zucker und Salz schaumig rühren (bis man die Zuckerkristalle
kaum noch spuert). Die Eier eins nach dem anderen beifügen und
weiter schlagen.
 
Die ungeschaelte Zucchetti mit einer Röstiraffel grob reiben und mit
den restlichen Zutaten - ausser Mehl und Backpulver - vermischen.
 
Das gesiebte Mehl mit Backpulver unter die Masse mischen. Den Teig in
die gut gebutterte Form füllen und im Ofen bei 180 oC 50 bis 60
Minuten backen.
 
Beachten: Dieser Kuchen schmeckt am besten, wenn man ihn 24 Stunden
ruhen lässt.


> 1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z