Ceylon-Kuchen Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    200 g Cashewnüsse
    175 g ungeschaelte Mandeln
    6 Eier
    200 g Puderzucker
    200 g Zucker
    2 tb Rosenwasser
    1/2 ts gemahlener Koriander
    1 Prise Zimt
    1 Prise Nelkenpulver
    1 Prise Salz
    250 g kalifornische Rosinen
    1 ts Backpulver
    250 g Puderzucker
    2 tb Orangensaft
    einige Tropfen Rum-Aroma
    Saft und geriebene Schale einer Zitrone

Zubereitung: Ceylon-Kuchen

1. Cashewnüsse und Mandeln im Mixer mahlen.
 
2. Eier trennen, Eigelb mit Zucker und 200 g Puderzucker schaumig
aufschlagen. nüsse, Mandeln, Zitronensaft, Zitronenschale, Rosenwasser,
Zimt, Koriander und Nelkenpulver zufügen.
 
3. Eiweiss mit Salz zu steifen Schnee schlagen und abwechselnd mit Griess
locker und gleichmässig unter den Teig heben.
 
4. Zum Schluss Rosinen und Backpulver zufügen.
 
5. Backblech mit Backtrennpapier belegen und das offene Ende mit einem
gepfalzten Streifen Alufolie schliessen.
 
6. Teig auf das Blech streichen und im vorgeheizten Ofen bei 180GradC etwa
40 Minuten backen.
 
7. Kuchen auf dem Blech lassen und mit einer Glasur aus 250 g
Puderzucker, Orangensaft und Rum-Aroma bestreichen.
 
8. Kuchen nach Wunsch mit Rosinen verzieren.
 
9. Kuchen noch warm in Rechtecke oder Rhomben schneiden und abkühlen
lassen. Ergibt etwa 20 St.
 
pro Stück : 1283 Joule Rezept Nr. : 36


> 1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z