Apfelkuchen einmal anders Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    125 g Margarine
    125 g Zucker
    1 pk Vanillinzucker
    3 Eier
    1 Prise Salz
    4 Tr. BackÖl Zitrone, bzw. Zitronensaft od. Zitronenzucker
    200 g Weizenmehl
    2 gestr. Teelöffel Backpulver Backin
    750 g Apfelscheiben entspr. ca. 1 kg Äpfel (genau auswiegen)
    3 tb Milch
    50 g Butter
    3 tb Zucker
    1 gestr. Teelöffel Zimt

Zubereitung: Apfelkuchen einmal anders

Margarine, Zucker, Vanillinzucker, Eier, Salz, BackÖl Zitrone, Mehl
gemischt mit dem Backin, Rührteig bereiten.
 
Springform Durchm. 28 cm gut einfetten und dann 2/3 des Teiges
hineingeben.
 
Jetzt die Apfelscheiben (vorher mit etwas Zitronensaft betraeufeln und
etwas Vanillinzucker drüberstreuen) in kleine Stücke geschnitten einfülle
 
Zu dem restlichen Teig etwas Milch zufügen und anschliessend über die
Äpfel verteilen.
 
Zum Schluss Zucker und Zimt darüber streuen und die Butter in
Butterflöckchen mit einem Tl. verteilt draufgeben.
 
Backen: 175 - 200 Grad ca. 50 Minuten




1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z