Apfel-Preiselbeerkuchen Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Teig
    250 g Mehl
    1 ts Backpulver
    125 g Butter oder Margarine
    70 g Zucker
    1 Päckchen Vanillinzucker
    1 Ei
     
    Belag
    2/5 l Milch
    30 g Zucker
    1 Päckchen Vanille -Puddingpulver
    750 g Äpfel
    3 tb Zitronensaft
    100 g Preiselbeerkonfitüre
    3 tb Aprikosenkonfitüre
    2 tb geröstete Mandelblätter

Zubereitung: Apfel-Preiselbeerkuchen

Aus den angegebenen Zutaten einen Knetteig bereiten und 30 Minuten
kühl stellen.
 
für den Belag Milch und Zucker ankochen mit angerührtem
Puddingpulver andicken, abkühlen lassen, dabei ab und zu umrühren,
damit sich keine Haut bildet.
 
Teig auf dem Boden einer gefetteten Springform ausrollen, einen etwa
4 cm hohen Rand andrücken und Teigboden mehrmals einstechen. In den
vorgeheizten Backofen setzen.
 
E: Mitte. T: 200GradC / 10 Minuten.
 
Äpfel schaelen, vierteln, Kerngehaeuse entfernen, die Oberfläche
mehrmals einschneiden und mit Zitronensaft betraeufeln.
 
Teigboden mit Preiselbeerkonfitüre bestreichen. Pudding darübergeben
und Apfelviertel hineinsetzen. Wieder in den Backofen setzen.
 
T : 200GradC / 35 bis 40 Minuten, 5 Minuten 0.
 
Aprikosenkonfitüre erhitzen- durch ein Sieb streichen und den warmen
Kuchen damit bestreichen. Mandelblätter darüberstreuen.


> 1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z