Apfelkuchen mit Eiercreme Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Teig
    150 g Mehl
    1 ts Backpulver
    60 g Zucker
    1 Päckchen Vanillinzucker
    75 g Butter
    2 Eier
    1 tb Zitronensaft
     
    Eiercreme
    4 Eigelb
    2 tb Zucker
    1 Päckchen Vanille - Puddingpulver
    3/10 l Milch
    100 g Butter
    4 Eiweiss
     
    Belag
    1 kg Äpfel
    2 tb Zitronensaft
    75 g Zucker

Zubereitung: Apfelkuchen mit Eiercreme

Aus den angegebenen Zutaten einen Rührteig bereiten. Teig in eine
gefettete Springform (28 cm o) geben und in den kalten Backofen setzen.
 
E: Mitte. T: 200 GradC / 15 bis 20 Minuten
 
für die Eiercreme Eigelb, Zucker und Puddingpulver mit Milch
verrühren und einmal aufkochen.
 
Butter in der heissen Creme schmelzen. Eiweiss steif schlagen und
unter die Creme heben.
 
Äpfel schaelen und Kerngehaeuse entfernen. Äpfel in duenne Scheiben
schneiden, mit Zitronensaft und Zucker mischen und auf dem
vorgebackenen Teig verteilen. Eiercreme darüberstreichen und die Form
wieder in den Backofen setzen.
 
E: Unten. T: 200 GradC / 40 bis 45 Minuten, 5 Minuten O.




1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z