Apfel - Karamelkuchen Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    1/4 Liter Milch,
    300 g Zucker,
    5 Eier,
    1 Eigelb,
    das Mark von einer Vanilleschote (oder 1 Päckchen Vanillezucker),
    250 g Butter,
    420 g Mehl,
    2 TL Backpulver,
    die abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Orange,
    200 g Nussnougat (schnittfest),
    250 g säuerliche Äpfel,
    Fett und Paniermehl (für die Form),
    etwas Puderzucker


Zubereitung: Apfel - Karamelkuchen

Die Milch erwärmen. 50 g Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze goldbraun karamelisieren lassen. Die Milch unter Rühren zugießen, aufkochen und etwas abkühlen lassen. 2 Eier, Eigelb, 50 g Zucker und das Vanillemark verrühren. Zur Karamelmilch geben. Bei schwacher Hitze so lange rühren, bis sie leicht cremig ist. Nicht mehr kochen lassen! Das Fett schaumig schlagen. Nach und nach 200 g Zucker und 3 Eier zugeben und cremig rühren. 400 g Mehl und Backpulver mischen, unter den Teig rühren. Die Karamel-Creme und die Orangenschale unterrühren. Das Nougat im heißen Wasserbad schmelzen lassen. 1/3 Teig abnehmen und das Nougat unterrühren. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden. In 20 g Mehl wenden und unter den restlichen Teig heben.

Eine NAPFKUCHENFORM (ca. 2 Liter Inhalt, 22 cm Durchmesser) fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Den Apfelteig einfüllen. Den Nougatteig daraufgeben. Mit einer Gabel spiralförmig unter den hellen Teig ziehen.

Im vorgeh. Ofen bei 175 Grad ca. 1 ¼ Stunde backen.

Danach ca. 10 Min in der Form ruhen lassen!

Stürzen und auskühlen lassen!

Mit Puderzucker bestäuben.


> Die besten Kuchen von A-Z



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z