Erdbeer-Rhabarber-Kuchen Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Grundteig
    1 Becher Schlagsahne (250 g)
    1 Becher Zucker
    1 pk Vanillezucker
    4 Eier
    2 Becher Mehl
    1 pk Backpulver
    1 Prise Salz
    duenn abgeriebene Schale einer unbeh. Zitrone
    Fett und Mehl fürs Blech

  • Belag
    500 g Rhabarber
    1 kg Erdbeeren
    3 Eier
    1/2 Becher Zucker

Zubereitung: Erdbeer-Rhabarber-Kuchen

1. für den Grundteig die Sahne in eine Rührschüssel giessen. Den Becher ausspuelen und abtrocknen.

2. Zucker abmessen, mit Vanillezucker und Eiern zur Sahne geben und verrühren.

3. Mehl, Backpulver, Salz und Zitronenschale unterrühren.

4.Den Teig auf ein gefettetes, bemehltes Blech streichen und bei 200Grad auf der mittleren Einschubleiste 10 Minuten backen.

5. für den Belag Rhabarber und Erdbeeren waschen und putzen. Rhabarber in Stücke schneiden, Erdbeeren vierteln.

6. Die Eier Trennen. Eigelb und Zucker schaumig rühren. Eiweiss steif schlagen und unterziehen.

7. Die Eimasse auf den warmen Kuchen streichen.

8. Die Fruechte darauf verteilen.

9. Den Kuchen nochmals bei 200Grad auf der mittleren Einschubleiste 15 Minuten backen.

Vorbereitungszeit 35 Minuten Backzeit insgesamt 25 Minuten




1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z