Führerscheinkuchen Rezept

Zutaten zum selber machen

  • Allgemein
    1 unbeh. Zitrone,
    300 g Butter,
    250 g Zucker,
    1 Prise Salz,
    6 Eier,
    500 g Mehl,
    1 Backpulver,
    250 g Schmand,
    Fett fürs Blech,
    200 g Schlagsahne,
    50 g Puderzucker,
    bunte Süßigkeiten zum Verzieren

Zubereitung: Führerscheinkuchen

Zitrone heiß waschen und die Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Fett, Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren. Eier nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver mischen. Mit Schmand, Zitronenschale und saft unter die Fett-Eimasse rühren. Den Teig auf ein gut gefettetes Backblech streichen und im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad 25-30 Min. backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Sahne steif schlagen. Puderzucker und 1 EL kaltes Wasser glattrühren. Mit dem Puderzuckerguß auf dem Kuchen einzelne Stücke markieren. Mit Sahne und Süßigkeiten verzieren.

Extra-Tip: Der Clou bei diesen Kuchen ist die niedliche Verzierung. Eine große Auswahl an Süßigkeiten gibt es am besten in den Candy-Shops.


> Die besten Kuchen von A-Z



1 Teig - 50 Kuchen: So leicht kann backen sein - Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip.

>Die besten Kuchen von A-Z